Javascript ist benötigt, um diese Webseite zu benutzen. Bitte aktivieren Sie Javascript!

SVWL
Verwaltungsräte

Kompetente Kontrolle durch regelmäßige Schulungen

Der Verwaltungsrat bestimmt die Richt­linien der Geschäfts­politik und überwacht die Geschäfts­führung. Die Träger der Sparkasse entsenden demokratisch gewählte Vertreter in den Verwaltungs­rat. Diese sollen darauf achten, dass die Sparkassen betriebs­wirtschaftlich und strategisch in der Lage sind, ihren öffentlichen Auftrag zu erfüllen: einer breiten Bevölkerung Zugang zu Einlagen und Krediten zu vermitteln.

Für diese Tätigkeit müssen Verwaltungs­räte fachlich geeignet sein und ihre Sachkunde auch nachweisen, so will es das Gesetz. Seit 2009 finden deshalb im Rahmen der Schulungs­reihe „S-Forum Verwaltungsräte“ regelmäßige Fort­bildungen statt. Im Jahr 2018 haben in der Sparkassen­akademie Nordrhein-Westfalen in Dortmund knapp 600 Verwaltungs­räte aus Westfalen-Lippe, manche mehrfach, an insgesamt 30 Veranstaltungen wie Kongressen und Seminaren teilgenommen.

Die Schulungsreihe ist modular aufgebaut. Vermittelt werden neben Basis­wissen zur Tätigkeit im Verwaltungs­rat beispielsweise aufsichts­rechtliche Frage­stellungen, wie sich die Risiko- und Ertrags­lage einer Sparkasse bewerten lässt oder welche Anstellungs­bedingungen es für Sparkassen­direktoren gibt. Im Jahr 2019 besteht das Gesamt­angebot aus bislang 14 Veranstaltungen. Jeder Teilnehmende erhält ein Zertifikat, mit dem sich die gesetzlich geforderte Sachkunde nachweisen lässt. Anmeldungen erfolgen über die Sparkassen.

Prof. Dr. Liane Buchholz spricht zu aktuellen geschäftspolitischen Themen in Sparkassen und in der Sparkassen-Finanzgruppe auf dem Kongress des Sparkassen-Forums Verwaltungsräte am 5. November 2018 in der Sparkassenakademie NRW in Dortmund.
© Jürgen A. Appelhans