Javascript ist benötigt, um diese Webseite zu benutzen. Bitte aktivieren Sie Javascript!

SVWL

Personalien & Auszeichnungen

Der Sparkassenverband Westfalen-Lippe trauert um den Lengericher Kunst­sammler Gert Huizinga, der im Dezember 2018 im Alter von 91 Jahren verstorben ist. Im Jahr 1997 hatte Huizinga seine Sammlung von 722 Litho­graphien Pablo Picassos in eine Stiftung ein­gebracht. Damit legte Huizinga den Grund­stein für das Picasso-Museum in Münster, das im Jahr 2000 eröffnet wurde.


Andreas Meseke und Robert Lindig verstärken den Vorstand der Sparkassen­akademie Nordrhein-Westfalen. Diese personelle Veränderung im Akademie­vorstand hat die Träger­versammlung der Sparkassen­akademie im Oktober 2018 mit Blick auf die wirtschaftliche Lage und die akademischen, vertrieblichen und kaufmännischen Herausforderungen beschlossen. Meseke, seit 1997 bei der Akademie, übernimmt die akademische Leitung, Lindig, der vom Rheinischen Sparkassen- und Giroverband kommt, die kaufmännische.

Seit dem 1. Juli 2018 leitet Arne Wagner die Prüfungs­stelle des Sparkassen­verbandes Westfalen-Lippe zusammen mit seinen Stellvertretern Christoph Harmann und Jens Beyer. Wagners Vorgänger Ralf Thiemann sowie dessen Stellvertreter Klaus Menke wurden in den Ruhestand verabschiedet.
Änderungen an der Spitze von Sparkassen

Seit dem 1. Juli 2018 führt Antonio Blanquez als Vorsitzender des Vorstands die Herner Sparkasse. Er folgt auf Hans-Jürgen Mulski, der zum 30. Juni 2018 in den Ruhestand getreten ist. Blanquez gehört dem Vorstand der Herner Sparkasse bereits seit Januar 2007 an.

Ulrich Bartscher ist seit dem 11. November 2018 Vorstands­vorsitzender der Sparkasse Schwerte, nachdem sein Vorgänger Dr. Uwe Trespenberg in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Bei der Sparkasse Paderborn-Detmold heißt der Vorstandsvorsitzende seit dem 1. April 2019 Arnd Paas. Er folgt auf Hans Laven, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. Paas gehörte dem Vorstand der Sparkasse Detmold seit August 2007 an. Nach der Fusion der Sparkasse Detmold mit der Sparkasse Paderborn zur Sparkasse Paderborn-Detmold im Januar 2012 blieb Paas Vorstandsmitglied.

Für die Sparkasse Witten ist Rolf Wagner per 1. Januar 2019 zum Vorsitzenden des Vorstands bestellt worden. Wagner war zuvor Mitglied des Vorstands der Nieder­rheinischen Sparkasse. Er folgt auf Ulrich Heinemann, der Ende Februar 2018 wegen einer Immobilien­affäre bei der Sparkasse Witten seinen Posten geräumt hatte.

Mathias Dörr lenkt seit dem 1. Januar 2019 als Vorstands­vorsitzender die Sparkasse Hattingen, nachdem sein Vorgänger Friedhelm Falk in den Ruhestand getreten ist. Dörr gehört dem Vorstand der Sparkasse Hattingen seit April 2018 an.

Ernst-Michael Sittig hat zum 1. April 2019 die Nachfolge von Norbert Runde als Chef der Sparkasse Arnsberg-Sundern angetreten. Sittig gehört bereits seit September 1999 zum Vorstand des Finanz­instituts.

Fusionsbedingte Änderungen bei Vorstandsvorsitzenden von Sparkassen

Stefan Brunswieck, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Hilchenbach, schied infolge der Fusion der Stadtsparkasse Hilchenbach mit der Sparkasse Siegen zum 1. Mai 2018 Ende April 2018 aus dem Amt.

Medaillen­verleihungen

Für sein Engagement bei der Sparkasse UnnaKamen erhielt der Kamener Bürger­meister Hermann Hupe im Juni 2018 die Westfälisch-Lippische Sparkassen­medaille. Diese Auszeichnung vergibt der Sparkassen­verband Westfalen-Lippe an Verwaltungs­rats­mitglieder nach mindestens zehn­jähriger ordentlicher Mitgliedschaft. Sie soll dazu beitragen, die Identifikation mit den kommunalen Trägern, der Region, den westfälisch-lippischen Sparkassen und dem Verband zu fördern.


Über eine Westfälisch-Lippische Sparkassen­medaille freuten sich im Oktober 2018 auch Landrat Dr. Karl Schneider für die Sparkasse Hochsauerland und im November 2018 Dr. Heinz-Günter Pruin, Sparkasse Gelsenkirchen.


Im Dezember 2018 ehrte der SVWL Dr. h.c. Sven-Georg Adenauer für seine Verdienste bei der Kreissparkasse Halle mit der Westfälisch-Lippischen Sparkassen­medaille. Der Landrat des Kreises Gütersloh ist seit 2015 auch Vorsitzender der SVWL-Verbands­versammlung und des Verbands­versammlungsrats.

Wer „wir“ beim SVWL sind

Wer arbeitet eigentlich beim SVWL? Eine Frage, der man sich philosophisch oder statistisch nähern kann. Wir haben uns für die zweite Variante entschieden und die durch­schnittlichen Beschäftigten der Geschäfts­stelle ermittelt. Im digitalen Zeitalter geht das auf Knopf­druck. Und siehe da: Der häufigste Vorname unserer Mitarbeiterinnen ist Andrea, der unserer Mitarbeiter Klaus. Was macht diese beiden aus? Andrea ist 44 Jahre alt und arbeitet wöchentlich knapp 30 Stunden. Klaus ist 46 Jahre alt und arbeitet 37 Wochen­stunden.

Insgesamt sind 45 % der SVWL-Belegschaft weiblich, 55 % sind männlich. Im Durch­schnitt haben sie mit 32 Jahren angefangen, beim Verband zu arbeiten. Mehr als zwei Drittel der Mitarbeiter sind verheiratet. Etwa jeder dritte wohnt in Münster. Am liebsten nehmen die Beschäftigten des SVWL ihren Urlaub im August.